SAITEN-REIßZÄHNE – HETFIELD BLACK FANG PLEKTREN

Hetfield Black Fang
Dunlop Hetfield Black Fang

Was für coole Plektren! Diese Reisszähne geben dir auf den ersten Blick alles was du brauchst. Nur das Gift durch dein Spiel fehlt noch. Sie sind wirklich gelungen – nicht nur optisch, sondern auch in der Haptik und im Sound. Der einzige Schwachpunkt ist die Haltbarkeit nach einem Saiten-Slide. Danach sind sie nicht mehr so klar in der Ansprache.

Die Basis sind Dunlop Ultex Plektren. Aufgehübscht werden diese durch Papa Hets eigene Spinnengrafik. Auf der Vorderseite grüßt einen freundlich der Spinnenkopf, auf der Rückseite das Spinnennetz mit dem Signature-Branding. Erhältlich sind die Plektren in drei Stärken (.73, .94 und 1.14 mm). Ich empfehle euch diesen Übersichts-Artikel, um die Plektren-Stärken einzuordnen. Neben den puren Plektren gibt es diese auch in einer Metall-Sammeldose, damit diese gut verstaut sind. Diese sieht ebenfalls richtig cool aus und bietet nicht nur den mitgelieferten Plektren Platz. Allerdings ist sie alles andere als riesig. Aber für uns Sammler führt kein Weg an ihr vorbei. 🙂

Die Plektren lassen sich richtig gut spielen. Der Grip ist trotz fehlender Prägung sehr gut. Das liegt an der Ultex – Beschichtung. Sound-technisch kommt das helle Attack gut durch. Gerade für Riffmeister ein gefundenes Fressen. Die relativ harte Spitze taucht regelrecht in die Saiten ein. Falls ihr allerdings einmal einen Saiten – Slide hinter euch gebracht habt, wirkt das Spiel meiner Meinung nach nicht mehr ganz so hell. Ähnlich verhält es sich auch mit anderen Ultex Plektren. Nichts desto Trotz sind das sehr gute und vor allem coole Reisszähne, die regelrecht danach lechzen euch beim Beißen zu helfen!

Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn Du auf diese Links klickst und Produkte kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für Dich an. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Thanks for your support – Rock on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.