MITTEN IM LEBEN – BAND-PROBLEME VORBEUGEN

MITTEN IM LEBEN – BAND-PROBLEME VORBEUGEN
MITTEN IM LEBEN – BAND-PROBLEME VORBEUGEN

Es menschelt – davor sind auch Musiker aller Couleur nicht gefeit. Kleine, oft auch nicht ausgesprochene, Meinungsverschiedenheiten bedingen so manche gefühlsmäßige Explosion der Gemüter. Glaube mir, ich bin schon in etliche solcher emotionalen Einbahnstraßen in meiner „Band-Karriere“ gefahren. Der letzte mögliche Ausweg besteht schlussendlich aus irgendeiner Trennung. Auch wenn diese manchmal richtig sein mag, sollte es nicht unnötigerweise dazu kommen. Zumindest nicht aufgrund eines kindischen Unfalls, sondern weil es für alle Beteiligten der bestmögliche Weg ist. Die nachfolgende Punkte sollen aber nicht nur präventiv helfen – vielmehr sollen sie dich und deine Band weiterbringen.

Reden, reden, reden. Nicht übereinander, sondern miteinander. Regelmäßige Kommunikation ist der Schlüssel. Nehmt euch aktiv Zeit für alle relevanten Themen, v.a. über  persönliche Unzufriedenheit. Immer mal wieder sollte dafür nach einer Probe Zeit gefunden werden. Das kann im Proberaum sein, aber auch in einer Kneipe oder sonst wo. Eine Band ist kein Solo-Projekt. Und nicht jedes Band-Mitglied hat denselben Kommunikationsdrang (glücklicherweise 😉 ). Ihr seid ein Team, also bezieht bei den Entscheidungen und der Ideenfindung auch alle mit ein. Ansonsten ist Ärger vorprogrammiert. Es ist also wie in einer Beziehung – findet diese nicht auf Augenhöhe statt und es mangelt an der Kommunikation, ist diese zum Scheitern verurteilt.

Setzt euch gemeinsame Ziele – wann finden Proben statt, wie viele Auftritte (und wie erreicht ihr diese), wann sollen Aufnahmen stattfinden, Welche Marketing- und Merchandise- Aktivitäten werden avisiert etc. Und zwar nicht nur in gesprochenen Wörtern, sondern schriftlich fixiert. Dabei sollten alle Aufgaben, die zur Erreichung dieser Ziele erreicht werden müssen, unter allen Band-Mitgliedern verbindlich und mit Dead-Line verteilt werden. Absagen, Verschiebungen oder Verzögerungen müssen unter Einhaltung von Fristen mitgeteilt werden. Übrigens empfiehlt es sich von Zeit zu Zeit immer wieder zu Evaluieren und auch Konsequenzen aus andauernder Nicht-Einhaltung zu ziehen. Stimmen die Ziele noch bei allen Mitgliedern der Band überein? Was wurde nicht erreicht, bzw. was wurde noch gar nicht angegangen? Wie könnten manche Abläufe verbessert werden? Ihr leitet ein kleines Unternehmen – egal wie Hobby-mäßig das generelle Ziel auch ausfallen mag. Lasst es nie langweilig werden. Zur Not geht es zur Open Stage – quasi dem Musiker Swinger-Club. 🙂

Aus meiner Erfahrung kann ich euch eine gemeinsame Jahresplanung nur ans Herz legen. Dies kann traditionell gerne mit einem berühmten Kalender von diversen Reifen-, Schrauben- oder Bau- Herstellern erfolgen (Amazon). 🙂 Auf jeden Fall sollte JEDER die gemeinsamen Termine auch in seinem Smartphone eintragen. Aber nicht nur diese – auch Urlaube und sonstigen persönlichen Abwesenheiten eines jeden Mitglieds sollten vermerkt werden. Idealerweise benutzt ihr verschiedene Farben für die unterschiedlichen Kategorien (bitte ebenfalls die betreffende Band-Member erwähnen).

  • Auftritte
  • Proben
  • Abwesenheiten
  • Aufnahmen
  • PR Aktivitäten

Gemeinsame strategische Ziele, gute Kommunikation und permanente Evaluierung sorgen für ständig neue Herausforderungen und bewahren vor hausgemachten Dissonanzen. Es muss ja nicht überall der Hausschiefen schief hängen. Denn diese Art der Soap-Geschichten können wir gerne Mittags-TV überlassen. 🙂

Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn Du auf diese Links klickst und Produkte kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für Dich an. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Thanks for your support – Rock on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.