NEW AMP TUBES – RÖHRENWECHSEL

NEW AMP TUBES – RÖHRENWECHSEL
NEW AMP TUBES – RÖHRENWECHSEL

Röhrenverstärker sind geil. Saugeil. Aber leider empfindlicher und auch pflegeaufwendiger als Transistor-Verstärker. Wohl oder Übel kommen wir an einem Röhrenwechsel irgendwann nicht vorbei. Dieser sorgt für frischen Sound unserer heißgeliebten Röhren-Amps!

Wichtig: Bitte immer in die Anleitung deines Amps schauen und an diese halten. Dieser Artikel kann nur einen sehr generellen Überblick geben, ohne auf individuelle Besonderheiten einzugehen. Außerdem musst du wissen, welche Art von Röhren Du kaufen musst. Diese Bezeichnung findest du ebenfalls in der Anleitung bzw. auch auf den Röhren.

Defekte Röhren weisen oft braun angelaufene Stellen auf, haben einen milchigen Niederschlag oder leuchten nicht mehr. Der Heizfaden kann auch durchgebrannt sein. Ebenfalls offensichtlich ist ein gesprungenes Glas oder verbogene Fassungen. Wesentlich häufiger setzt allerdings das langsame Sterben einer Röhre ein. Gerade bei Vorstufenröhren gelangt ein Rauschen und Kratzen in den Sound. Sobald dieses hörbar ist, solltest du über einen Röhrentausch nachdenken. Nimm am besten einen Bleistift und tippe sachte bei eingeschaltetem Amp an die Röhren. Tockt es leise, ist alles OK. Ein lautes Klopfen deutet auf eine defekte Röhre hin.

Sollte es sich um gematchte Röhren handeln, macht ein kompletter Tausch aller Röhren Sinn. Dies gilt auch für in die Jahre gekommene Röhren, da hier das langsame Sterben bereits einsetzen kann. Sollte einmal eine neuere Röhre kaputt gehen, kannst du ruhig lediglich diese tauschen.

Achtung: Röhren sollten NIE mit der bloßen Hand berührt werden, da bei hohen Temperaturen Defekte durch Schweiß- oder Hautrückstände nicht ausgeschlossen sind! Ziehe idealerweise einen Baumwollhandschuh an. Trenne den Amp komplett vom Strom und halte dich an die Anleitung, um an die Röhren zu kommen. Durch Entfernen der Klammer, dem Bügel oder der Abschirmhülse ist die Röhre frei zugänglich. Diese nun sanft aus der Röhrenfassung stets gerade herausziehen (in die Richtung der Röhrenspitze). Ich würde die ausbebauten Röhren erst einmal aufbewahren.

Die neuen Röhren vorsichtig in den Sockel stecken und anschließend wieder die Halterung anbringen. Sollte dein Verstärker den Ruhestrom nicht automatisch einstellen (Auto-Bias), muss dieser von jeder einzelnen Röhre eingestellt werden. Bitte auch hierzu unbedingt an die Anleitung halten und im Zweifel einen Fachmann aufsuchen. Nach dem Schließen des Gehäuses und dem Anschalten des Amps sollten alle Tubes wieder kräftig orange leuchten und du kannst endlich losrocken nach deinem erfolgreichen Röhrenwechsel!

Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn Du auf diese Links klickst und Produkte kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für Dich an. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Thanks for your support – Rock on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.