NACH DEM TAKT WIRD GETANZT – TAKTARTEN

Nach dem Takt wird getanzt
Nach dem Takt wird getanzt

Nach den Noten und den Vorzeichen kommen wir nun zu den ominösen Zahlen nach dem Notenschlüssel – den Taktarten!

Ein Song besteht aus mehreren Takten. Ein solcher Takt ist der Bereich zwischen zwei Taktstrichen. Die Taktart gibt vor, wie viele Noten in einen Takt geschrieben werden dürfen und wie der Rhythmus betont wird. Die Zahl sieht aus wie ein Bruch – die obere Zahl gibt an, wie oft der Notenwert, der mit der unteren Zahl dargestellt wird, in einem Takt vorkommen darf. Klingt kompliziert, aber stelle dir vor wir haben einen 4/4-Takt. Hier dürfen folglich 4 Viertel in einem Takt vorkommen.

Der Hauptgrund, weshalb diese Regelung in der Musik Einzug gefunden hat, ist allerdings die Betonung – wie im Leben macht schließlich der Ton die Musik. 🙂 Soll ja nicht langweilig monoton, sondern lebendig werden (nein, das ist keine Ode an die Polygamie
😉 ). Betonungs-Ausnahmen gibt es als sogenannte Synkopen ebenfalls. Diese sehen wie ein „größer als-Symbol“ (>) aus. Stehen diese über einer Note, liegt hier die Betonung. Ansonsten gilt folgendes:

2/2Betonung auf 1
3/3Betonung auf 1
4/2, 4/4, 4/8Betonung auf 1 und 3diese Takte bestehen aus 2 x 2er Takten
6/2, 6/4, 6/8Betonung auf 1 und 4 diese Takte bestehen aus 2 x 3er Takten
Taktarten und ihre Betonungen

Du siehst, dass je nach Zusammensetzung der Takte die Betonung liegt.

Manchmal treffen wir auch auf besondere Schreibweisen der 2/2 und der 4/4 Takte. Diese sind dann durch ein C dargestellt. Mit senkrechtem Strich (wie im Artikel-Bild) handelt es sich um einen 2/2 Takt, ansonsten um einen 4/4 Takt.

Haut rein beim Üben und folgt niemandem, außer dem Takt! 🙂

Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn Du auf diese Links klickst und Produkte kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für Dich an. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Thanks for your support – Rock on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.